Einführung

Der Anfang

Seit mehreren Jahren gibt es bereits personalisierte Briefmarken und Ganzsachen in diversen Ländern wie Frankreich, Österreich und den Niederlanden. Die Deutsche Post hat dazu im Jahr 2006 einen Pilotversuch mit einzelnen Großkunden gestartet. Zunächst waren unter dem Namen „Plusbrief Exklusiv“ (später „Plusbrief Individuell“) individuelle Ganzsachen erhältlich. In den kommenden Jahren wurden die Plusbriefe für alle Großkunden (2007), Postmitarbeiter (01/2008) und schließlich im März 2008 für alle Kunden freigegeben. Analog dazu kam Ende 2008 die „Pluskarte Individuell“ im Test und im März 2009 für alle Kunden heraus.

Die Einführung der „Marke Individuell“ begann mit einer Testphase im Spätsommer 2009. Auch hier wurden Marken zunächst an Großkunden wie den Ottoversand verkauft. Die selbstklebenden Marken werden in DIN A4 Bogen zu 20 Stück verkauft. Die Mindestauflage betrug zu Anfang 100 Stück. Seit Februar 2010 konnten alle Geschäftskunden und seit September 2010 auch Privatkunden „Marken Individuell“ bestellen. (Olschimke, Der Plusbrief mit individueller Freimachung, 2007)

Parallel dazu wurde die „Portocard Individuell“ eingeführt:

Abbildung 1: Muster einer Portocard Individuell mit zwei Marken

Abbildung 1: Muster einer Portocard Individuell mit zwei Marken

Bei einer Mindestauflage von 100 Stück konnten hier maximal 2 Marken eingedruckt werden.

Bestellung

Die Bestellung aller individuellen Postprodukte erfolgt über die Internetseite www.post-individuell.de der Deutschen Post.

Abbildung 2: Internetseite www.post-individuell.de (Stand 2/2013)

Abbildung 2: Internetseite www.post-individuell.de (Stand 2/2013)

Nach Auswahl des gewünschten Produkts gelangt man zum Gestaltungsbereich:

Abbildung 3: Gestaltungsbereich Plusbrief Individuell (Stand 2/2013)

Abbildung 3: Gestaltungsbereich Plusbrief Individuell (Stand 2/2013)

Je nach Produkt können unterschiedliche Bereiche individuell mit eigenen, oder vorgegebenen Grafiken gestaltet werden. Nicht erlaubt sind Darstellungen aus den Bereichen Krieg, Militär und Uniformen, nackte oder leicht bekleidete Menschen (auch Babys), Drogen oder Gewalt sowie Abbildungen von Zigaretten und Alkohol. (AGB Post). Die Deutsche Post behält sich die Ablehnung bzw. Annahme jeglicher Aufträge vor.

 

Abbildung 4: Pluskarte mit individueller Gestaltung der Marke und dem linken Bereich

Abbildung 4: Pluskarte mit individueller Gestaltung der Marke und dem linken Bereich

Das Postwertzeichen

Alle Postwertzeichen der Produkte Post Individuell haben den gleichen Aufbau:

Abbildung 5: Marke Individuell aus einer Portocard der Telekom GmbH,2012

Abbildung 5: Marke Individuell aus einer Portocard der Telekom GmbH,2012

  • Die Briefmarke weist rechts oben den Frankaturwert aus
  • Rechts unten befindet sich ein zweidimensionaler Barcode (Typ Datamatrix ECC 200)
  • Die senkrechte Beschriftung lautet Deutsche Post mit einem Posthorn
  • Ca. 2/3 der Marke (27×33 mm) sind mit einem individuellen Motiv gestaltetet
  • Rechts und links der Marke befinden sich 2 fluoreszierende Streifen
  • Unter dem Motiv wird evtl. auf das Produkt verwiesen (hier: Portocard Individuell)
  • Marken aus Rollen, Bogen und Portocard Individuell sind selbstklebend und weisen eine Zähnung auf